Koffeingehalt von Kaffee


Wie viel Koffein ist in Kaffee?

Kaffee ist einfach ein Muss für viele Menschen, wobei es den meisten egal ist, ob der Kaffee auf der Arbeit oder Zuhause getrunken wird. Mehr als die Hälfte der Kaffeetrinker, trinkt den Kaffee morgens, da, aufgrund des Koffeeingehalts in Kaffee, dieser wach macht, was ein weiterer Vorteil des Kaffees ist, ansonsten könnte man auch Cola oder Tee trinken, denn diese beinhalten auch Koffein.
Das Koffein steckt in der gerösteten und dann gemahlenen Kaffeebohne und wird somit direkt von dem Trinker des Kaffees konsumiert. Mehr dazu gibt es in unserem Artikel über die Wirkung des Kaffees.
Wie bereits auf der Startseite erwähnt, sind die beliebtesten Kaffeesorten Arabica und Robusta, wobei die Arabicabohnen nur in etwa halb so viel Koffein beinhalten wie die Robustabohnen. Man kann prinzipiell sagen, dass eine Tasse mit 125ml Kaffee ca. 80-120mg Koffein beinhaltet, so Stiftung Warentest.
Um aber eine Antwort auf die Frage, wie viel Koffein in Kaffee ist zu beantworten, muss man mehrere laborische Schritte durchführen, weshalb eine allgemeine Aussage sehr schwer zu treffen ist. Google bietet hierfür einen Rechner an, der aber meines Wissens nach nicht sehr genau ist. Der Koffeingehalt in Kaffee hängt von der Zubereitung und der Kaffeesorte ab. Unser Kaffee aus Hawaii hat prinzipiell etwas mehr Koffein, was aber durch die Aromatisierung kaum zu schmecken ist.
Wie bereits erwähnt, gibt Stiftung Warentest einen Bereich von 80-120mg Koffein pro 125ml Kaffee an. Hierbei handelt es sich aber um Filterkaffee.
Umgerechnet wären das etwa 64-96mg Koffein auf 100ml Kaffee, ziemlich viel. Einen Vergleich zwischen anderen koffeinhaltigen Getränken gibt es später auch noch, sei hier nur mal vorab gegriffen.
Ich vermute, dass der Arabicakaffee eher um die 64mg Koffein aufweist, und der Robustakaffee, der bekanntlich mehr Koffein beinhaltet, dann eher um die 96mg pendelt. Doch wie gesagt, der Koffeingehalt ist abhängig von vielen Faktoren, wie der Brühzeit, der Mahlung des Kaffees, der Herkunft, der Menge an Wasser und und und...

Wieviel Koffein ist in Kaffee?

Koffeingehalt von Getränken im Vergleich

Für diesen Vergleich werden nur bekannte, koffeinhaltige Getränke hinzugezogen, damit man einen groben Vergleichswert hat.
Da es unmöglich ist, einen genauen und allgemeinen Koffeinwert in Kaffee zu bekommen, gehen wir von ca. 80Mg aus, was dem Mittelwert von 64 und 96 entspricht.
Es ist bereits bekannt, dass Schwarzer Tee, Coca Cola und diverse Energydrinks auch Koffein beinhalten, aber kann der Kaffee dagegen ankommen?
Hier eine kleine Tabelle:

Kaffee 80mg Koffein
Coca Cola 10mg Koffein 
Schwarzer Tee 35mg Koffein
Latte Macchiato 11mg Koffein
RedBull 32mg Koffein

Wie zu sehen ist, kommt kein anderes koffeinhaltiges Getränk an den Kaffee heran.

Koffeingehalt in Kaffee – schädlich?

In einem anderen Artikel von uns, geht es darüber, ob Kaffee gesund ist. Man kam zu dem Ergebnis, dass ein guter Kaffee tatsächlich gesund ist. Hierbei wurde aber nicht speziell auf den Koffeingehalt eingegangen, denn oftmals wird dieser als schädlich propagiert.
Zumindest hat diese These teilweise recht, denn Koffein kann abhängig machen, sodass man täglich eine immer höhere Dosis braucht, um wirklich diese leistungsfördernde Wirkung zu erzielen. Deswegen wird Kaffee gerne zum Lernen, Abnehmen oder ähnliches benutzt. Empfehlend ist es, dass man nach dem Erreichen des Ziels eine längere Zeit keinen Kaffee mehr trinkt, sodass das Koffein nach dieser Pause wieder seine volle Wirkung erzielen kann.
Langfristige Schäden entstehen auf keinen Fall bei 2 Tassen Kaffee pro Tag, also keine Sorge!