Kaffeespezialitäten


Kaffeespezialitäten - erfahren Sie, wo es welche Kaffeespezialitäten gibt und wie diese zubereitet werden.

Kaffeespezialitäten weltweit – ein kurzer Überblick

Wieso immer nur den gleichen Geschmack tagtäglich trinken? Vor allem in der heutigen Zeit, in der ein Kaffeeautomat mehrere Arten von Kaffee zubereiten kann, ist dies unverständlich. Für viele ist Kaffee nicht nur Kaffee, sondern diese Leute leben für den Geschmack Ihres Kaffees. Im Folgenden werden wir Ihnen einige Kaffeespezialitäten näher führen, sodass, falls Sie im Urlaub sind, direkt wissen, was Sie trinken müssen, damit Ihr Tag ein voller Erfolg wird. Denn seien wir mal ehrlich, auf Dauer ist der Standardkaffee einfach nur langweilig und hängt einem bis zu geht-nicht-mehr heraus. 

Die meisten Kaffeespezialitäten finden Sie in unserem Test wieder und falls Sie den Geschmack einer der vorgestellten Kaffeespezialitäten mal genießen möchten, dann ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit diese im Internet zu bestellen oder Sie haben das Glück, dass in Ihrer Umgebung ein Café diese Kaffeespezialitäten anbietet. In unserem Shop finden Sie die besten Kaffeespezialitäten aus Hawaii, aber dazu später mehr.

Da wir uns beim Lesen dieses Textes sehr wahrscheinlich in Deutschland befinden, werden wir zuerst die deutschen Kaffeespezialitäten und anschließend die Kaffeespezialitäten in den umliegenden und leicht erreichbaren Ländern thematisieren. Während Sie diesen Artikel lesen, können wir natürlich nur einen schönen heißen Kaffee empfehlen, sozusagen der letzte „normale“ Kaffee nach diesem Artikel.

Des Weiteren gibt es auch Kaffeespezialitäten, die eine besondere Art der Kaffeezubereitung benötigen. Ein Beispiel einer etwas außergewöhnlichen Kaffeezubereitung finden Sie in unserem Blogbeitrag über den Türkischen Kaffee.

Kaffeespezialitäten in Deutschland

Auch Deutschland hat einige Kaffeespezialitäten, auch wenn man dies vorerst gar nicht erst vermutet. Doch auch schon der Milchkaffee ist eine deutsche Spezialität, denn Umfragen und Studien ergaben, dass die Deutschen Ihren Kaffee lieben, und mehr als 90% täglich mindestens eine Tasse heißen Kaffee trinken. Kein Wunder also, dass Deutschland auch einige Kaffeespezialitäten auf den markt gebracht hat, um den Deutschen etwas Abwechslung zu bieten. 

Heutzutage gibt es auch sehr viele Cafés, die sich auf Kaffeespezialitäten spezialisiert haben. Ob ein Café in Deiner Nähe ist, solltest du am besten wissen. Ansonsten kannst du Google fragen, wo sich das nächste Café befindet.

Auf Grund der heutigen Technologien ist es möglich mit einen Kaffeevollautomaten die meisten speziellen Sorten zu trinken. Schauen Sie sich Ihren Kaffeeautomaten mal an, Sie werden sicherlich auch einen Espresso, Milchkaffee und Latte Macchiato machen können. Diese und viele weitere Sorten werden hier vorgestellt werden. Wenn es Dich interessiert, wie die einzelnen Sorten abgeschnitten haben, dann kannst du dir unseren Kaffeebohnen Test durchlesen. Dort findest du unter anderem noch viel mehr interessante Sorten, die du probieren solltest.

Genug mit dem Groben, fangen wir mit dem traditionellen deutschen Kaffee an, da wir Ihnen aber alle Informationen liefern wollen, möchten wir Ihnen auch noch den typisch deutschen Kaffee vorstellen. Der „normale“ aufgebrühte Kaffee bringt vor allem die Rüstung der Bohnen zum Vorschein und betont diesen leicht bitteren Geschmack. Diese Kaffeevariation kann ganz einfach mit dem Kaffeeautomaten gekocht werden. Den schwarzen Kaffee können Sie natürlich noch mit Kaffeessahne/Milch oder Zucker Ihren Belieben nach anpassen. Falls Sie aber einen milderen Geschmack bevorzugen, ist der sogenannte Blümchenkaffee die bessere Wahl für  Sie. Dieser erhält seine Milde durch ein Aufkochen mit weniger Kaffeemehl. 

Milchkaffee

Eine sehr bekannte Kaffeespezialität ist der Milchkaffe, in Frankreich Café au lait oder auch „Kaffee verkehrt“ genannt. Typisch für den Milchkaffee ist, dass dieser meist zu 2/3 aus Milch besteht und 1/3 Kaffee, weshalb das Kaffeearoma der Rüstung nicht seinen vollen Geschmack ausbreiten kann, aber der Milchkaffee ist demzufolge auch milder und etwas sanfter im Geschmack. Der Anteil der Milch ist aber variabel. Die Hauptsache ist, dass dieser Kaffee einen sehr hohen Anteil von Milch besitzt.

Der Milchkaffee wurde erstmals 1803 in Wien angeboten und hat als Basis meist einen starker Filterkaffee oder ein Espresso mit der doppelten Menge an Wasser. Für die Praktischen unter uns: du kannst auch einfach einen normalen Kaffee aufkochen und viel Milch hinzugeben.

Da diese Kaffeespezialität sehr bekannt ist, bietet so gut wie jeder Kaffeevollautomat eine Funktion an, einen Milchkaffee zu kochen. Der Kaffee kann dann noch mit Vanillesirup verbesert werden.

Eiskaffee

Kurz gesagt, ist ein Eiskaffee ein aufgekochter Kaffee, der danach erkaltet wurde und Vanilleeis hinzugegeben wird. Auf Grund dieser Erfrischung wird der Eiskaffee hauptsächlich im Sommer in Cafés konsumiert, dazu gibt es meistens etwas Gebäck. Angemerkt werden muss noch, dass die Zubereitung von dem Land abhängt, sollten Sie in Deutschland oder Österreich sein, dann finden Sie einen Eiskaffee so vor, wie wir ihn beschrieben haben, aber Achtung: in Amerika ist der „Iced Coffee“ nur Kaffee mit Eiswürfeln und schmeckt keinesfalls so gut, wie der deutsche Eiskaffee.

Diese Kaffeespezialität wird durch Sahne auf dem Vanilleeis perfektioniert und wartet nur noch auf den Verzehr. Vanillesirup stellt hier aber auch eine sehr leckere Alternative dar. Sehr empfehlenswert im Sommer!

Mokka oder Türkischer Kaffee

Bevor es Filterkaffee gab, war sozusagen jeder Kaffee ein Mokka, denn prinzipiell wird nur kochendes Wasser auf sehr feines Kaffeepulver gegeben. Genau genommen, kommt der Mokka aus dem arabischen Raum, aber in Deutschland gewinnt diese Kaffeespezialität immer mehr an Beliebtheit. Nach dem Verzehr dieses Kaffees wird die Tasse meistens umgedreht und für das Kaffeesatzlesen benutzt.

Die Kaffeezubereitung klingt erstmals etwas komplexer, aber ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Man kocht den Kaffee zweimal auf. Nach dem zweiten Aufkochen wird der Kaffee erst serviert und bleibt solange stehen, bis sich alles an Kaffeepulver abgesetzt hat. Falls Dir das absetzen zu lange dauert, dann gib einfach ein paar eiskalte Wassertropfen hinzu. Um jetzt noch die gewisses orientalische Note hinzuzufügen, kann man diese Kaffeespezialität mit Zimt verfeinern.

In Österreich wirst Du den Mokka aber anders vorfinden, hier ist ein Mokka einfach ein schwarzer Kaffee. 

Man sieht also, dass der Kaffee sehr von der Herkunft und dem Zubereitungsland abhängt. 

Auch der Milchkaffee ist eine deutsche Kaffeespezialität.

Internationale Kaffeespezialitäten

Soviel zu den deutschen Kaffeespezialitäten, kanntest Du alle oder konnten wir Dir noch etwas beibringen? Wie auch immer, die internationalen Kaffeespezialitäten sind wahrscheinlich auch etwas interessanter, um neue und leckere Kaffeesorten kennenzulernen. Die Standardkaffeesorten werden Sie auf jeden Fall kennen, dennoch haben wir zwei sehr außergewöhnliche Kaffeesorten für Sie parat, die wir Ihnen sehr gerne näher führen würden. Wie diese Kaffeesorten dann in unserem Test abgeschnitten haben, kannst Du in unseren Kaffeebohnen Test nachlesen.

Fangen wir an mit dem:

Espresso

Klein, aromatisch und entspannend - so wird der kleine Italiener oder auch Espresso oftmals beschrieben. Die Herkunft dieser Kaffeespezialität liegt in Italien und hat seinen Weg zu uns nach Deutschland, Gott sei Dank, gefunden. Dieser stark aromatische Kaffee wird in kleinen Tassen serviert. Davor wurde er aber mit sehr hohem Druck durch sehr feines Kaffeepulver gepresst. Den Espresso empfehlen wir schwarz, Du kannst ihn aber auch etwas versüßen, falls er Dir so nicht schmeckt. Der Geschmack ist aber wirklich sehr deftig und schmeckt sehr nach der Rüstung der Kaffeebohnen, dies liegt aber auch daran, dass das Wasser in dem Espresso sehr gering ist, sodass der Koffeingehalt wesentlich höher ist, als bei normalen Kaffee.

Man kann den Espresso auch mit etwas Grappa mischen und erhält dann Café Corvetto. 

Typisch ist der Kaffee für südlichere Länder, wie Italien, Spanien oder Portugal. Solltest Du mal in diesen Regionen sein, dann solltest Du unbedingt einen Espresso dort trinken!

Latte Macchiato

Diese Kaffeespezialität ist sehr beliebt unter den Kaffeetrinkern und wird in den entsprechenden Kreisen auch „befleckter Kaffee“ genannt. Hergestellt wird diese Kaffeespezialität aus dem Espresso, hierfür wird aber mehr Milch und stärkere Bohnen benutzt, sodass das Getränk an sich mehr ist. Serviert wird der diese Kaffeespezialität meist in einem hohen Glas mit Milchschaum und warmer Milch, sodass es vor allem für den Winter geeignet ist und auf der Couch mit seinem/seiner Partner/in eine schöne Zeit verbringen kann. So entstehen drei Schichten, die sich leicht miteinander vermischen. Die sogenannte „befleckte Milch“ kann nach Belieben gesüßt werden.

Royal Kona - Mountain Roast

Unsere Lieblingskaffeespezialität aus Hawaii - die edelsten Kaffeebohnen, nämlich die Konabohnen überzeugen uns immer wieder. Vor allem die Mountain Roast-Röstung verleiht dieser Kaffeespezialität eine besondere Note. Diese Konabohnen wachsen an den Hängen eines Vulkans und werden in vielen hawaiianischen Restaurants bevorzugt. Wieso Royal Kuna? Nun, die meisten Cafés oder Restaurants, die diese Kaffeespezialität anbieten, sind Luxuscafés - so hat man einen Hauch von Aloha in jeder Tasse Kaffee. Geschmacklich kann dieser je nach Röstung mit einem Vanille-, Karamell- oder auch Schokoladenaroma versetzt werden.

Flavoured Coffee

Der Flavoured Coffee kommt aus den USA und bedeutet auf Deutsch soviel wie „aromatisierter Kaffee“. Hier gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten diesen herzustellen. Eine Möglichkeit wäre, dass man den Kaffeebohnen nach der Röstung ein künstliches Aroma versetzt und diesen Kaffee danach ganz normal serviert und aufkocht. Eine andere Möglichkeit wäre es dem Kaffee danach einen Sirup hinzuzugeben. Auch in unserem Sortiment findest Du aromatisierten Kaffee, der zu den kälteren Jahreszeiten einfach ein Muss ist!

Kaffeespezialitäten: Unsere Empfehlungen

Nach diesem etwas längeren Artikel hast Du nun einen guten Überblick über die Kaffeespezialitäten, die es weltweit gibt und die am häufigsten vertreten werden. Wir können Dir die Entscheidung natürlich nicht abnehmen, aber Kaffeespezialitäten, wie Espresso, Latte Macchiato und ähnliches, kann man überall und zu jeder Zeit trinken. Wenn Du wirklich mal etwas Spezielles ausprobieren möchtest, dann empfehlen wir klar den Royal Kona - Mountain Roast. Geschmacklich wird dies auf jeden Fall etwas Neues sein! Sei ruhig neugierig, bereuen wirst Du es nicht. Und falls Du zu unserer Lieblingskaffeespezialität gegriffen hast, dann schreib uns bitte, wie es Dir geschmeckt hat! Solltest du Probleme mit der Kaffeezubereitung von einem der Kaffees haben, dann melde dich einfach bei uns. Wir probieren dir bei der Kaffeezubereitung helfen.

In diesem Sinne, wir sehen uns im nächsten Artikel.